Wo liegt Koh Phangan?

Thailand KarteDie Insel Koh Phangan liegt im südlichen Golf von Thailand, etwa 65 km vom Festland und rund 700 km von Bangkok entfernt.
Koh Phangan gehört zur Provinz Surat Thani. Die Provinzhauptstadt heißt ebenfalls Surat Thani (auch Suratthani).

Koh Phangan hat eine Fläche von 168 km² und ist nach Koh Samui die zweitgrößte Insel einer Gruppe von rund 60 Inseln, die das Samui Archipel bilden. Dazu gehören auch die Inseln Koh Tao, Koh Nang Yuan und die etwa 40 Inseln des Ang Thong Nationalparks.

Die Nachbarinsel Koh Samui ist ungefähr 15 km entfernt. Koh Samui ist durch den internationalen Flughafen (Samui International Airport) der Knotenpunkt für Verbindungen von und nach Koh Phangan.

Es leben rund 13000 Einwohner auf Koh Phangan; etwa die Hälfte lebt in Thong Sala (auch Thongsala). Thong Sala ist Hauptort und wichtigster Hafen der Insel. Für ankommende Reisende ist Thong Sala normalerweise die erste Anlaufstelle.

Werdegang und Wissenswertes

Koh Phangan ist für Thailänder schon immer ein beliebtes Ausflugsziel gewesen. Mindestens 4 thailändische Könige besuchten die Insel bereits.

Bis vor etwa 600 Jahren war Koh Phangan unbewohnt. Wandernde Mönche entdeckten die Ruhe sowie spirituelle Bedeutung der Insel und errichteten den Tempel Wat Phu Khao Noi.

Anfang der 1980er Jahre kamen die ersten Rucksack-Touristen. Heute ist Koh Phangan eines der meistbesuchten Touristenziele in Thailand.

Nach dem Tourismus sind der Fischfang und die Bewirtschaftung von Kokosnussplantagen die wichtigsten Wirtschaftszweige auf Koh Phangan.

Urwald und Gebirge bedecken zu etwa 80% das Landesinnere und bieten ideale Möglichkeiten zum Wandern. Der mit 635m höchste Berg Khao Ra liegt im Norden der Insel und ist ein beliebter Aussichtspunkt.

Koh Phangan verspicht neben einsamen Stränden und Buchten, einen Reichtum an Natur und Wildtieren, sowie eine bunt schillernde Unterwasserlandschaft mit ausgezeichneten Tauchplätzen und Korallenriffen.

Das Nachtleben und die Partys ziehen jeden Monat tausende Besucher nach Koh Phangan. Die Full Moon Party ist mit bis zu 30000 Gästen der monatliche Höhepunkt auf der Insel.

Bargeld und Schecks

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
Werbung
Bargeld kannst du mit jeder gängigen Kreditkarte am Geldautomaten abheben. Dafür fallen pro Abhebung 150 Baht zusätzliche Gebühren an, die thailändische Banken bei ausländischen Kreditkarten berechnen.

EC-Karten mit dem V-Pay System funktionieren leider nicht in Thailand. Traveller Schecks und Euro Banknoten kannst du bei Banken und Wechselstuben eintauschen.
 

Tipp: Eröffne ein kostenloses Konto bei der DKB. Mit der kostenlosen DKB-Visa-Card kannst du weltweit kostenfrei Geld abheben.
Die DKB Bank erstattet dir sogar die 150 Baht thailändische Gebühren. Dazu musst du nur die Quittung des Geldautomaten an die DKB senden.

Internet und E-Mail

Um die ganze Insel verteilt findest du Internet-Shops, meistens mit schneller ADSL-Verbindung. Ein drahtloses Funknetz um Koh Phangan und Koh Samui ist ebenfalls vorhanden.

Motorrad- und Autoverleih

Auto-Moped-VerleihMopeds mit Halb- oder Vollautomatik kannst du zwischen 150 – 250 Baht pro Tag zu mieten. Das entspricht etwa 4 – 7 EUR, je nach Wechselkurs.

Geländemaschinen, für die anspruchsvolleren Sandstraßen, können zwischen 200 – 350 Baht pro Tag gemietet werden. Entspricht etwa 5 – 9 EUR.

Prüf das Moped oder Motorrad sorgfältig auf technische Mängel und bereits vorhandene Schäden. Mach eventuell ein paar Bilder. Erst wenn du alles überprüft hast, unterschreibst du den Mietvertrag.

Lass dich nicht dazu nötigen, deinen Reisepass bei dem Verleiher als Pfand zu hinterlegen. Das ist generell verboten, aber die Moped-Verleiher bestehen leider trotzdem sehr oft darauf.
Eine Kopie vom Pass muss ausreichen. Falls dennoch auf den Reisepass bestanden wird, such dir besser einen anderen Verleiher.
Am einfachsten ist, wenn du ein Moped direkt von dem Hotel oder Resort ausleihst, in dem du gebucht hast. Die meisten Resorts und Hotels haben eigene Mopeds, die an Gäste vermietet werden.

Fahr mit dem Moped immer langsam und vorausschauend. Die Straßen auf Koh Phangan sind tückisch und als Rennstrecke nicht geeignet. Schlaglöcher, Schmutz und Sand sowie steile Hügel, streunende Hunde und vor allem die anderen Verkehrsteilnehmer, fordern stets deine volle Aufmerksamkeit. Die Kliniken in Haad Rin und Thong Sala verarzten täglich zahlreiche Schürfwunden und Knochenbrüche.

Setz auf dem Moped immer einen Helm auf; nicht nur zur eigenen Sicherheit. Die Polizei kontrolliert regelmäßig und kassiert ein Bußgeld von 300 Baht, wenn sie dich ohne Helm erwischen.

Wertgegenstände niemals im vorderen Korb des Mopeds transportieren. Ein Rucksack oder eine Tasche kann sehr leicht während der Fahrt aus dem Korb gegriffen werden.

Geländewagen, wie der Suzuki Caribbean, sind eine gute Möglichkeit, die Insel zu erkunden. Für ein älteres Gefährt zahlst du um 700 Baht am Tag und etwa 1200 Baht für ein neueres Modell. Entspricht ungefähr 18 – 30 EUR.

Die meisten Fahrzeuge sind nicht versichert. Bei einem Unfall musst du mit einer saftigen Rechnung rechnen. Vergleich deshalb Angebote und frag nach einer vorhandenen Fahrzeugversicherung.

In Thailand darfst du Auto, Moped oder Motorrad mit dem EU-Führerschein fahren, aber nur in Verbindung mit einem internationalen Führerschein.
Weitere Informationen gibt es auf der ADAC Webseite unter: Internationaler Führerschein

Öffentliche Verkehrsmittel

Songthaew - Taxi auf Koh PhanganSammeltaxis, die sogenannten „Songthaeo“, sind eine Art Taxi-Buskombination. Sie fahren ständig über die Insel, haben aber keine festen Fahrpläne.

Feste Fahrpreise gibt es zwar, frag aber stets vor der Fahrt nach dem Preis. Nachts und besonders während der Full Moon Party, erhöht sich der Preis schnell auf das Doppelte und mehr.

Taxi Preise

Songthaeo Taxi von Thong Sala nach:

Baan TaiHaad RinChaloklumHaad YaoThong Nai Pan
50 Baht100 Baht150 Baht150 Baht200 Baht

 

Minibus Taxi von Haad Rin nach:

Thong SalaHaad YaoChaloklumThong Nai Pan
150 Baht200 Baht200 Baht300 Baht

 

Die angegebenen Preise sind der Mindestpreis pro Person während des Tages. Abhängig von Saison und Tageszeit können die Preise abweichen.
In der Regel fahren die meisten Taxis erst dann los, wenn genügend Fahrgäste vorhanden sind. Du musst also teilweise mit Wartezeiten rechnen oder du akzeptierst einen erheblich höheren Fahrpreis, wenn du alleine fahren willst.

Gefahren

Normalerweise ist Koh Phangan ein recht sicherer Ort. Die meisten Probleme sind selbstverschuldet. Darunter fallen Verhaftungen wegen Drogenbesitzes oder Drogenkonsums sowie Unfälle durch alkoholisiertes und übermütiges Fahren mit dem Moped oder Auto.

Jeglicher Besitz oder Konsum von Drogen wird in Thailand unter hohe Strafen gestellt. Deshalb, Finger weg von illegalen Drogen!

Germany FRA_BKK
Werbung
Diebstähle kommen vor, besonders auf den Partys. Lass Wertgegenstände, Pass und Bargeld immer im Hotel- oder Resortsafe. Nimm nur soviel Geld mit, wie du für den Abend und Taxi brauchst.

Offene Bungalowfenster oder ein Rucksack im Einkaufskorb am Moped, sind ebenfalls eine willkommene Einladung für einen Dieb.

Wanderungen oder Felsklettern nur mit entsprechender Ausrüstung und einem erfahrenen Führer. Man verläuft sich sehr schnell, und es wird früh dunkel.

Touristenpolizei

Die Koh Phangan Touristenpolizei hat eine Dienststelle in Thongsala zwischen dem Raja Ferry und Songserm Pier. Die Beamten sprechen Englisch und sind sehr hilfsbereit.

Falls du Hilfe auf der Full Moon Party brauchst, findest du eine temporäre Dienststelle direkt am Strand in Haad Rin, nahe dem Tommy Resort. Zusätzlich kontrollieren während der Full Moon Party zahlreiche zivile Polizisten den Strand.

Malaria und Dengue-Fieber durch Moskitos

In Thailand zählt Koh Phangan zu den Gebieten mit einem nur geringen Risiko für eine Malariaerkrankung. Eine Malariaprophylaxe ist daher nicht notwenig. Ein Notfall-Medikament (Stand-by-Medikament) für den Fall einer Erkrankung dabei zu haben, hängt von deinen Urlaubsplänen ab.
Bist du nur auf Koh Phangan brauchst du kein Notfall-Medikament, da ein Arzt immer recht schnell zu erreichen ist. Wenn du außer Koh Phangan noch tagelange Dschungeltrips in anderen Gegenden von Thailand planst, solltest du unbedingt ein Notfall-Medikament dabei haben. Die Medikamente sind nur zu verwenden, wenn innerhalb 24 Stunden kein Arzt zu erreichen ist. Außerdem besteht das Risiko, das Medikament aus Unwissenheit auch dann einzunehmen, wenn eine fieberhafte Erkrankung aus einem ganz anderen Grund vorliegt. Das kann  eventuell weitere Komplikationen bedeuten.

Weitaus gefährlicher als Malaria ist das Dengue-Fieber. Es kommt in ganz Thailand vor und ist leider immer noch sehr schwer zu behandeln. Die Zahl der Erkrankungen steigt jährlich an, bislang gibt es keine Impfung dagegen. Auch auf Koh Phangan sind bereits vereinzelt Fälle von Dengue-Fieber aufgetreten.

Das Dengue-Virus wird hauptsächlich durch die tagaktiven Moskitos übertragen!

Zum Schutz vor Moskitostichen, trag in der Dämmerung wie auch Nachts, lange Hosen und langärmelige Hemden.

Benutze insektenabwehrende Cremes oder Sprays mit hohem DEET Anteil. Recht wirksam ist SKETOLENE in der gelben Flasche. SKETOLENE grün ist ohne DEET. Zu kaufen gibt es das Spray auf Koh Phangan in jedem 7-Eleven Shop für 45 Baht.

Gebräuche und Sitten

Respektier als Gast in Thailand bitte die kulturellen Gebräuche und Sitten, um keine anderen Menschen zu beleidigen oder in Verlegenheit zu bringen. Folgendes Verhalten gilt als unhöflich und ist unbedingt zu vermeiden:

  • Berühr niemals einen Thai am Kopf! Der Kopf gilt als Sitz des Selbst sowie des Geistes und ist heiligster Teil des Körpers. Auch bei Kindern bitte nicht den Kopf berühren, das kann ebenfalls zu negativen Reaktionen führen. Bei einer versehentlichen Berührung solltest du dich höflich entschuldigen.
  • Die Füße gelten als unrein. Streck beim Sitzen die Füße niemals in Richtung anderer Personen.
  • Zieh die Schuhe aus, wenn du ein Thai-Haus oder buddhistischen Tempel betrittst.
  • Steig niemals über sitzende oder liegende Personen.
  • Mach keine negativen Bemerkungen oder Beleidigungen über den König und die königliche Familie. Du kannst dafür wegen Majestätsbeleidigung verhaftet und angeklagt werden.
  • Tritt nie mit den Füßen auf herunterfallende Geldscheine. Auf allen Banknoten ist das Portrait des Königs abgebildet.
  • Am Strand als Frau nicht oben ohne sonnen. FKK und Nacktbaden sind in Thailand grundsätzlich verpönt.
  • Vermeide direkte Kritik gegenüber Thais. Dies kann leicht zu einem Gesichtsverlust der Thais führen. Komplimente und Schmeicheleien sind dagegen sehr beliebt.

Bleib stets ruhig und gelassen. Bewahre immer dein “Kühles Herz” oder auch
“djai jen”, wie man in Thailand sagt.

Klima

Von Januar bis September ist die beste Reisezeit für Koh Phangan. Ab Oktober bis Ende Dezember ist Regenzeit.
Natürlich kannst du die Insel auch während der Regenzeit besuchen, solltest dich dann aber hin und wieder auf schlechtes Wetter einstellen.

Durchschnitt Höchsttemperaturen

Durchschnitt Tiefsttemperaturen

Durchschnitt Regen

Hilfreiche Telefonnummern

Polizei und Krankenhaüser
Fähren
Bus, Bahn und Flug

 

Thailand Karte

Thailand Karte

Entfernungen nach Koh Phangan

Bangkok – 768 km
Surat Thani – 126 km
Chiang Mai – 1461 km
Krabi – 265 km
Phuket – 337 km
Don Sak – 67 km
Koh Samui – 20 km
Koh Tao – 45 km
Chumphon – 314 km
Hat Yai – 382 km
Ranong – 344 km
Kanchanaburi – 788 km